Folge mir über blog lovin’

Montag, 28. Juli 2014

DIY: Graffiti-Shirts

Beim Blättern in der aktuellen Instyle Men habe ich eine witzige – und vor allem superschnelle und einfache – Technik entdeckt, wie man Shirts im Handumdrehen aufmotzt: ich nenne es Textil-Graffiti. Für Kinder ein Riesenspaß! Als ich meinen Dreien den Zeitungsausschnitt zeigte, rannten sie sofort zu ihren Schränken und suchten nach weißen Shirts (bei Ko weniger erfolgreich, aber auf bunt funktionierte es auch ganz passabel). Das Startzeichen für mich, zu meinem Spind zu eilen und Malerkrepp und Farbspray zu organisieren. DieWortfindung war rasch erledigt: bei Phi „Dance“,  Ko wollte ein „Yes“ und bei Lu, da musste ich sehr lachen, „Özil“. Ähm, okay, dann klebe ich dir einen „Özil“. Und schon ging’s los. In einer Viertelstunde waren drei Shirts fertig. Muss ich mir merken für künftige Geburtstagsaktionen – und für mich... Mir fehlt nur noch das passende Wortmotiv.







Freitag, 25. Juli 2014

Blick zurück

Bruchstücke (m)einer Woche.

Gesehen Weltspiegel Extra – was für eine Katastrophe
Gehört  Bands auf dem Vorfest
Gelesen Bunte Blättchen
Getan Shirts besprüht, bald mehr
Gegessen Leckeres von diversen Sommerfest-Buffets
Getrunken kalten Früchtetee
Gefreut über die positive Resonanz auf mein Abschiedsbrettchen, das morgen verschenkt wird
Geärgert über unsere Karre
Gelacht über den Mond, der im Nachbarhaus aufgegangen ist
Geplant Luma für den See, ja oder nein?
Gewünscht einen Pagoden-Regenschirm
Gekauft Pflaumen
Geklickt mansurgavriel

Ein feines Wochenende allerseits!


Donnerstag, 24. Juli 2014

12% Rabatt auf alle Philukos

Heute startet eine Rabatt-Aktion auf DaWanda, die in den nächsten Tagen ausgewählte Artikel einer bestimmten Rubrik reduziert. Zur Feier des Tages gibt es heute auf das gesamte Philuko-Sortiment 12% Rabatt! Happy Shopping!

...zum philuko-DaWanda-Shop


Dienstag, 22. Juli 2014

KIND OF ART

»Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael. 
Aber ich brauchte ein Leben lang um so zu malen wie die Kinder.« 
(Pablo Picasso, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besucht hatte) 

Weil Kinder Künstler sind, zeige immer dienstags ich ein Werk aus dem Hause philuko, wo die Mappen ziemlich prall gefüllt sind. Heutiges Werk meiner Wahl: Ko’s Punk, hergestellt aus einem altem Karton. Die Frisur übt eine große Faszination auf Ko aus – am liebsten würde er selbst gern einen Iro tragen. Aber hier streike ich.

+++ KIND OF ART – KINDERKUNST – Immer dienstags – Linksammlung in den Kommentaren +++

Zum Verlinken könnt ihr diesen Code verwenden (einfach kopieren und anstelle des roten Texts euren Link und die Bezeichnung einsetzen, dann ins Kommentarfeld einfügen): 
<a href=eure URL>euer Kunstwerk</a>

Den Button dürft ihr gerne verwenden, bitte verlinkt dann zu meinem Blog!


Montag, 21. Juli 2014

Stay – oder ein Bild auf Holz zum Abschied

Nach der vierten Klasse trennen sich die Wege der Kinder. Die Zeit verging wie im Fluge. Zum Abschied an die Freundin wird ein Bild auf Holz überreicht. Bis es zum Einsatz kommt, steht es bei uns in der Küche auf dem Regal. Jedes Mal wenn ich es anschaue, denke ich, ich würde es am liebsten behalten. Wahrscheinlich werde ich in Kürze noch eines herstellen für uns. Die wunderbare Technik habe ich bei Ulma entdeckt. Letztes Wochenende bin ich endlich dazu gekommen, sie auszuprobieren. Nach drei gescheiterten Versuchen und zwischenzeitlichem Frust glückte es dann doch.

Diese Materialien habe ich verwendet:

Laserausdruck
Holzbrett
Falzbein
Pinsel
Schere
Olivenöl
Wasser
und Foto Transfer Potch

So geht’s:
Ein Motiv spiegelverkehrt mit dem Laserdrucker ausdrucken. Bedruckte Seite des Papiers und Untergrund satt mit Foto Transfer Potch bestreichen und sofort an die gewünschte Stelle des Brettchens legen und mit einem Rakel (oder Falzbein) andrücken und glattstreichen. Gut trocknen lassen. (Bei den ersten Versuchen habe ich mit dem Entfernen des Papiers zu kurz gewartet – das Motiv löste sich zusammen mit dem Papier wieder ab. Also habe ich die Trockenzeit ausgedehnt auf 24 Stunden. Dann klappte es!) Das Papier mit Wasser beträufeln und vorsichtig durch kreisende Bewegungen entfernen, sodass nur noch die Druckfarbe auf dem Holz bestehen bleibt. Anschließend das Holz mit Olivenöl einreiben.

Fazit: für diese Technik bedarf es Geduld und Fingerspitzengefühl, aber die Ergebnisse sind toll!